Zelt-Reißverschlüsse - Wartung/Reparatur

UV-Licht und Staub/Dreck sind die schlimmsten Verschleißfaktoren für ein Zelt.
Von beidem bekommt es auf einer Fern- oder Weltreise meist ganz andere Mengen ab als in heimischen Gefilden, so dass selbst hochwertige Zelte mit der Zeit leiden.
Nach unserer Erfahrung sind es in der Regel die Reißverschlüsse, die als erstes versagen.
 
Stufenweise kann man dagegen folgendes machen:
 
1) Regelmäßig die Reißverschlüsse mit einer Zahnbürste reinigen.
Gelegentlich kann man den gesäuberten Reisverschluss auch mit Teflonspray* einsprühen. Der hat gegenüber Silikonspray und klassischen Kriechölen wie WD40 den Vorteil, dass er nicht „klebt“ und somit kein Dreck haften bleibt, der den eigentlich gewollten Effekt dann durch noch stärkeren Verschleiß kontakarrieren würde.
2) In einem ersten Schritt kann man die Schlitten an der Seite etwas zudrücken. Das geht bei eingebautem Schlitten und sollte SEHR vorsichtig erfolgen. Lieber zu zaghaft und mehrfach nachdrücken als einmal zuviel gequetscht und der Schlitten ist nicht mehr leichtgängig genug.
 
3) Wenn das Nachdrücken nichts mehr bringt, ist der Zeitpunkt für den Ersatz der Schlitten gekommen. Das ist schon etwas kniffeliger, weil man die Reißeverschlussenden öffnen muß, um den alten Schlitten rauszuziehen und den neuen einzufädeln. Bei dieser Arbeit, für die man ein ausgeglichenes Gemüt braucht, ist Simon auf dem Foto zu sehen.

Eine interessante Alternative sind die Zlide-On-Schlitten*, für die man den Reißverschluss nicht am Ende auftrennen muß. Ich hab sie ausprobiert und es hat gut geklappt.

 

4) Die letzte Stufe: Wenn mit obigen Maßnahmen nichts mehr zu holen ist, bleibt nur noch der Ersatz des Reißverschlusses. Das ist vor allem bei gekrümmt verlaufenden eine anspruchsvolle Sache, für die es in der Regel eines Fachbetriebes bedarf, den man nicht an jeder Ecke findet.

Es lohnt sich angesichts der hohen Kosten nur bei hochwertigen / teuren Zelten.

Wir haben es zweimal im Leben mit Hilleberg Keron 3 GTs gemacht: Nach ca. zwei Jahren Weltreise haben wir alle Reißverschlüsse in Neuseeland in einem Fachbetrieb ersetzen lassen und einmal bei dem Nachfolger-Zelt in Deutschland die Innenreißverschlüsse. Bei dieser zweiten Aktion haben wir pro Reißverschluss 75 EUR bezahlt. In Neuseeland waren die Preise ähnlich. In beiden Fällen haben wir deutlich größere Reißverschlüsse/Schlitten einsetzen lassen. Die paar Gramm Zusatzgewicht sind uns egal. Dafür sollten die nun für den Rest des Zeltlebens halten.

 

Um die Größe des Reißverschlusses und der Schlitten zu verdeutlichen, habe ich ein 1-Euro-Stück mit ins Bild gelegt. Das sind deutlich andere Dimensionen als die originalen.

Die auf dieser Seite mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich unter Umständen mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Ob, wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Neues Motiv in unserem Spreadshirtshop:

SCHRAUBENSCHLÜSSEL & PULLE

Flockdruck in verschiedenen Farben (schwarz, rot, grau).

Erhältlich als Kapuzenpulli, Pulli, T-Shirt, V-Neck.

Krad-Vagabunden-Spreadshirt-Shop