Motorrad-Gleitsicht-Brillen

Ohne Lesebrille geht bei mir auf kurze Entfernung schon lange nichts mehr.

Ein typisches Problem für viele ab einem gewissen Alter.

Anfangs war es nur die Papier-Landkarte im Tankrucksack-Fach, die ich nicht mehr entziffern konnte. Aber zuletzt wurde dann auch das Ablesen des Navi-Displays zunehmend schieriger.

 

Ein Optiker verschreckte mich mit saftigen dreistelligen Beträgen, die er für Gleitsichtbrillen haben wollte.

Deutlich günstiger bekommt man sogenannte Bifokal-Brillen mit "Fensterglas" und "Lese-Ecke". Der grundsätzliche Unterschied zur Gleitsicht-Brille: Bei der Bifokal-Brille hat man das Hauptfenster (das bei mir nur Fensterglas ist, da ich in der Weitsicht keine Probleme habe) und fürs Lesen / die Nahsicht ist in jedes Glas unten ein kleines Fenster eingesetzt - quasi die integrierte Lesebrille.

Bei einer Gleitsichtbrille sind die Übergänge zwischen diesen beiden Bereichen fließend, bei der Bifokal-Brille sind sie abrupt, was ich beim Motorradfahren jedoch in keinster Weise störend empfinde.

Bifokal-Brillen gibt es im Internet preiswert in verschiedenen Lese-Sehstärken. Bei den "offiziellen" Motorrad-Bifokal-Brillen ist das Angebot übersichtlich. Daher lohnt sich ein Blick ins Schutzbrillen-Sortiment oder auf die Fahrrad- und Sportbrillen. Die bieten für kleines Geld alles was man braucht: Schutzglas, UV400, Antibeschlagbeschichtung.

Ich hab mir für ca. 14 EUR je eine getönte und eine klare Arbeitsschutz-Bifokal-Brille bestellt und bin im ersten Eindruck sehr zufrieden.

Erstere unterscheidet sich optisch so gut wie nicht von meinen Motorrad-Sonnenbrillen.

Zweitere setze ich bei Nachtfahrten ein.

 

Mit der Bifokal-Brille komme ich überraschend gut zurecht. Beim Blick zum Navi mußte ich mich allerdings erst daran gewöhnen, nicht mehr den Kopf dafür zu senken, sondern nur den Blick, damit ebender durch das kleine rechteckige Fenster mit der Lesebrillen-Stärke fällt. Nach wenigen Fahrstunden war das Routine und ich genieße nun, selbst kleinste Schrift oder kontrastarme Darstellungen auf meinem alten Navi einwandfrei erkennen zu können.

 

Hier nochmal eine Großaufnahme von der "Nachtsichtbrille" bei der man die Lesebrillen-Fensterchen am unteren Rand gut erkennen kann:

einfach auf die Bild-Kollage klicken, um zu den Krad-Vagabunden-Klamotten zu gelangen

Die auf dieser Seite mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich unter Umständen mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Ob, wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Neues Motiv in unserem Spreadshirtshop:

SCHRAUBENSCHLÜSSEL & PULLE

Flockdruck in verschiedenen Farben (schwarz, rot, grau).

Erhältlich als Kapuzenpulli, Pulli, T-Shirt, V-Neck.

Krad-Vagabunden-Spreadshirt-Shop